Menü

Nachabnahme

Bei der Nachabnahme handelt es sich nicht um einen rechtsgeschäftlichen Akt. Vielmehr steht die Nachabnahme zum Einen für die Kontrolle der, während der Teil- oder Endabnahme festgestellten Restmängel und Restleistungen und zum Anderen, für die Begehung, Mangelaufnahme und -anzeige vor Ablauf der Gewährleistungsfrist.

Beide Formen der Nachabnahmen sind jedem Bauherrn hinsichtlich Ihrer Durchführung unbedingt anzuraten. Bei der Restmängelbeseitigung oder Restleistungserbringung werden nicht selten weitere Mängel verursacht und die Mangelanzeige vor Gewährleistungsablauf  ist die letzte Gelegenheit, Nachbesserung verlangen zu können.